Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken , stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingbemühungen zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
29.9.2022

Mitarbeiteranlass in der Romandie

Tag 1

Am Freitag, 9. September 2022 startet der Car von St. Gallen Richtung Westschweiz. 24 Personen sind an Bord, 12 weitere kommen in Würenlos, Oensingen und Grauholz dazu. Die Stimmung ist fröhlich und ausgelassen während wir bei veränderlichem, aber sonnigem Wetter den Röschtigraben überqueren.

Erste Station sind die Salzminen in Bex. Vorsichtig dirigiert unser Carchauffeur Hansruedi sein Fahrzeug durch die schmale Schlucht. Beim Besuchercenter werden wir bereits vom Team Romandie erwartet.
Schnell finden sich alle Mitarbeitenden zum Aperitiv bei den reich gedeckten Tischen mit allerlei Spezialitäten aus der Region ein. Ein Gruppen-Foto vor dem Eingang in die Salzminen darf natürlich auch nicht fehlen.
Danach führt uns die Tourleiterin in die niedrigen Stollen der Mine bis zu einer grosszügigen Kaverne, wo uns ein Informationsfilm gezeigt wird. Später dringen wir noch tiefer in die von Menschenhand erschaffene Welt der Stollen und Kavernen ein und werden immer wieder von den Dimensionen überrascht.
Mit dem Grubenzug fahren wir nach der Besichtigung durch das Stollensystem wieder ins Freie.

Unsere nächste Etappe bringt uns via Vevey nach Jogny ins Hotel du Léman, wo die Zimmer für die Nacht bezogen werden. Zur Weindegustation im „Cave Neyroud-Fonjallaz" gehen wir zu Fuss.
Das Weingut befindet sich mitten in den Reben, hoch über der Stadt Vevey und der Ausblick ist atemberaubend. Domaine Neyroud-Fonjallaz ist ein traditioneller Familienbetrieb und die Hausherrin Anne-Françoise selbst informiert uns über das Unternehmen. Jean-François und die beiden Söhnen Basile und Jonas beobachten wir derweil während der Verarbeitung der Traubenernte auf der Terrasse des Weinguts.

Nach der Degustation erklimmen wir den Mont-Pèlerin mit der Standseilbahn, wo wir im Restaurant Le Chalet erwartet werden. Der Abend ist gespickt mit geselligen Runden, Gratulationen zu Dienstjubiläen und einem positiven TCA Spirit. Und die Stimmung bleibt auch auf dem Rückweg zum Hotel und in der Bar gemütlich und fröhlich. In den frühen Morgenstunden finden dann auch die letzten „Ausreisser" zurück ins Hotel zur Nachtruhe.

Tag 2

Am Samstagmorgen starten wir mit einem herzhaften Frühstück im Hotelrestaurant in den Tag.
Die heutige Carfahrt bringt uns nach Gruyères, wo ein Teil der Gruppe aussteigt und sich in das antike Städtchen begibt. Der andere Teil der Gruppe fährt weiter nach Moléson-Village, um mit der Bahn sowie auch zu Fuss den Moléson zu erklimmen.

Eine geführte Tour im Museum von HR Giger lässt uns in die verstörende, zugleich aber auch faszinierende Welt der Aliens und Species eintauchen. Carchauffeur Hansruedi holt uns nach der Besichtigung in Gruyères ab und wir fahren zusammen in die „Auberge de la loue" im nahegelegenen Pringy.

Das Mittagessen ist der letzte Höhepunkt an unserem Mitarbeiteranlass.
Nach dem vorzüglichen Essen präsentiert CEO Heinrich die TCA-Geschenk-Tasche vor dem Restaurant. Alle Mitarbeitenden erhalten einen speziell gereiften Gruyèrekäse, eine Flasche Wein von Neyroud-Fonjallaz und das Alpensalz aus der Mine von Bex in einer HR-Giger-Tragtasche. Dann ist es Zeit, in den Car zu steigen und sich für heute von der Romandie zu verabschieden.

Bis bald und auf Wiedersehen!

Weitere Artikel

TCA Aermec Kompakt-Chiller System

In unserem neusten Video ist die Installation von einem Aermec Kompakt-Chiller System zu sehen.

Die neuen Kataloge sind da!

Auf dem TCA-Extranet findest du alle Änderungen und Neuheiten der Kataloge.

TCA R-32 Rechner zur Ermittlung der Kältefüllmenge

TCA R-32 Rechner zur Ermittlung der Kältefüllmenge

Wohlfühlklima im ältesten Schuhhaus der Schweiz

Angenehme Temperaturen dank Daikin VRV-IV-Klimasystem